Logo Familienresort Reslwirt
Familienresort Reslwirt im Winter
Resl hallo... ich bin resl hallo... ich bin resl

ANFRAGEN/BUCHEN

Inhalt

Genussvoll durch den Schnee

Das Highlight jedes Urlaubes ist wohl der typisch Österreichische Kaiserschmarren.

Schon einmal gefragt woher er seinen Namen hat und wie er zubereitet wird?

Eine der wohl bekanntesten Geschichten zum Kaiserschmarrn ist die folgende:
Die österreichischen Almhütten werden von den sogenannten  "Kasern" (Sennen) bewirtet. So auch damals, als zu einer Almhütte in Österreich ein Kaiser nach einer erfolgreichen Jagd einkehrte. Der Kaser brachte dem Kaiser die österreichische Spezialität und weil der Kaiser dermaßen begeistert war, nannte er das Gericht kurzerhand Kaiserschmarren.

Küchenchef GaborZubereitungstipp von unserem Küchenchef Gabor:
Ein richtig flaumiger Kaiserschmarrn, verfeinert mit Rosinen
und Zimt, benötigt nur wenige Handgriffe und Zutaten.
Einmal in der Woche verköstige ich euch mit einem
Kaiserschmarrn nach typisch österreichischem Rezept.

Für einen luftigen Kaiserschmarrn benötigt ihr Folgendes:

  • 1 L Milch
  • 400 g glattes Mehl
  • eine Prise Salz
  • 6 Eier
  • Rosinen
  • Butterschmalz
  • Staubzucker, Zimt

Als ersten Schritt wird die Milch mit Mehl und der Prise Salz gut verrührt, um keine Mehlklumpen im Teig zu haben. Eier trennen und den Dotter zur Milch- und Mehlmasse hinzugeben. Das Eiklar zu Schnee schlagen und ein Drittel davon in die Masse einarbeiten. Den Rest des Eischnees mit viel Liebe in den Teig unterheben.

Nun das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und  Schöpflöffelgroße Portionen in die Pfanne gießen. Um den Kaiserschmarrn seinen besonderen Geschmack zu verleihen, empfehle ich in Rum eingelegte Rosinen in den Kaiserschmarrn einzuarbeiten. Nach wenigen Minuten den Kaiserschmarrn vierteln und die einzelnen Teile in der Pfanne wenden. Sobald die Masse goldbraun gebacken ist, könnt ihr ihn in einzelne kleine Stücke teilen. Noch einmal kurz in der Pfanne schwenken und am Teller anrichten. Mit Zimt und Zucker verfeinert, ist er nun servierbereit! Ich wünsche einen guten Appetit!

Bewertung und Kommentare

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!
NACH OBEN

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken